MandantenJournal Ausgabe 2-2020

Editorial Wir beraten Sie gerne: Tel. 07021/9848 – 0 Hitzer & Hitzer Steuerberatungsgesellschaft mbH 73230 Kirchheim unter Teck Limburgstr. 5 (Eisbärhaus) Tel: 07021/9848-0 Fax: -49 info@stb-hitzer.de www.stb-hitzer.de René Hitzer Steuerberater Mitte April ergab ein Ländervergleich der Londoner Deep Knowledge Group (DKG), dass die Bundesrepublik zu jenen Staaten gehört, die die Corona- Krise weltweit am besten gemanagt haben. Eine erfreuliche Nachricht ist auch das Maßnahmenpaket, das wir Ihnen in diesem Journal vorstellen. Denn in fast allen Bereichen des wirt- schaftlichen Lebens wurde und wird versucht, die Folgen der Pandemie abzumildern. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) senkte etwa die Mindestvor- aussetzungen für die Kreditwürdigkeit von Unternehmen und übernahm die Kredithaftung zwischen 90 und 100 %. Die unbürokratische Genehmigung der Kurzarbeit soll Arbeitsplätze retten und die Stundung von Steuerschulden darüber hinaus die Liquidität verbes- sern. Natürlich gibt es bei diesen Regelungen und Gesetzen einiges an Detailfragen. Sie können sich bei Unklarheiten jeder- zeit an uns wenden. Wir sind immer für Sie da. Besonders in Krisenzeiten. Ausgabe 2 / 2020 Das Maßnahmenpaket umfasst eine enorme Fülle an Unterstützungs- und Hilfsangebo- ten seitens der Bundesregierung. Von gro- ßem Ausmaß sind auch die Summen, die vom Finanzminister sowie vom Minister für Wirtschaft und Energie in Aussicht gestellt werden. Die bereitgestellten Mittel sollen Bürger und Unternehmen beruhigen und signalisieren, dass die Bundesregierung genügend Geld für die Überwindung der Krise bereitstellt. Im Einzelnen umfasst das Paket auf Bundesebene vier Bereiche. Kurzarbeit Die Möglichkeit, Kurzarbeitergeld zu bean- tragen, wird erleichtert. Einen Überblick über die einzelnen Erleichterungen haben wir für Sie in einem eigenen Artikel zusam- mengefasst. Steuerliche Liquiditätshilfen Auf steuerlicher Ebene sollen Stundungen leichter gewährt und Vorauszahlungen leichter angepasst werden können. Auf Vollstreckungsmaßnahmen bzw. Säumnis- zuschläge soll bis Ende des Jahres verzichtet werden, wenn der Steuerzahler unmittelbar von den Auswirkungen des Corona-Virus betroffen ist. Die Erleichterungen im Detail können Sie auf den folgenden Seiten nachlesen. CORONA-HILFEN Wege aus der Corona-Krise Im Zuge der Auswirkungen des Corona-Virus hat die Bundesregierung ein weit­ reichendes Maßnahmenpaket beschlossen. Ziel ist der Schutz von Beschäftigten und Unternehmen, damit diese gut durch die Krise kommen. Welche Maßnahmen konkret beschlossen wurden, lesen Sie überblicksartig in diesem Beitrag. ©kardd  Im globalen Vergleich schlägt sich Deutschland beim Krisenmanagement gut.

RkJQdWJsaXNoZXIy OTQ2NzI=