Corona-Virus: Hilfe für Ihr Unternehmen von Ihrem Steuerberater

Sonderpaket für Tourismus und Gastronomie – 15.6. 15:30 Uhr

Veröffentlicht am 15.06.2020 -

Sonderpaket für Tourismus und Gastronomie

 

Senkung der Umsatzsteuer in der Gastronomie auf 5%

  • Es wird ein befristeter, ermäßigter Umsatzsteuersatz von 5% eingeführt.
  • Die Senkung betrifft Abgaben von Speisen und Getränken (aktuell bei 10/20%) sowie alkoholische Getränke (aktuell bei 20%).
    Davon erfasst sind Gastgewerbe im Sinne der Gewerbeordnung (§ 111 GewO 1994), aber auch Schutzhütten und Buschenschänke.
  • Ebenfalls vereinbart ist die USt-Senkung auf 5% für Kunst- und Kulturbetriebe, wie Theater, Konzerte, Museen und Kinos (bisher 10/13%).
  • Der ermäßigte Steuersatz wird für den Zeitraum von 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 gelten.

 

Darüber werden die Steuerstundungen um dreieinhalb Monate bis zum 15. Jänner 2021 verlängert.

  • Die Steuerstundungen werden automatisch verlängert – somit muss nicht erneut ein Antrag gestellt werden.
  • Für die Dauer der Stundungen fallen keine Zinsen an.

 

Folgende weitere Maßnahmen werden in den nächsten Tagen bis zur Regierungsklausur fixiert:

  • Verlustrücktrag. Der Verlustrücktrag wird ermöglichen, Verluste der aktuellen Periode mit Gewinnen aus der Vorperiode aufzurechnen.
  • Fixkostenzuschuss. Der direkte und sofortige Zuschuss zur Deckung von Fixkosten wird verlängert und adaptiert. Er wird vor allem an die Gegebenheiten der stark betroffenen Branchen angepasst werden.
  • Moratorium für KMU der Tourismus und Freizeitwirtschaft. Neben den Personalkosten stellen Bankverbindlichkeiten bei den KMU der Tourismus- und Freizeitwirtschaft die größte Herausforderung bei der Liquidität dar. Mit dem Moratorium soll die Liquidität durch Aussetzung von Kreditraten sichergestellt werden.

 

Quelle: Bundesministerium Landwirtschaft, Regionen und Tourismus. Stand: 12.06.2020

Disclaimer: Diese Infos sind ein kostenloses Service Ihres Steuerberaters. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Es können daraus keinerlei Haftungsansprüche, insbesondere von Autoren, Mitarbeitern oder Verlag geltend gemacht werden. Diese Info stellt eine Basisinformation dar, die eine detaillierte Information und Beratung nicht ersetzen kann. Gerne beraten wir Sie dazu im Detail.