Corona-Virus: Hilfe für Ihr Unternehmen von Ihrem Steuerberater

Startup Paket – 16.4. 10:46 Uhr

Veröffentlicht am 16.04.2020 - Zuletzt aktualisiert am

Startup Paket

 

Startups können schon jetzt:

  • Kurzarbeit beantragen
  • Vom Härtefallfonds profitieren
  • Programme bei der aws und der ffg laufen wie gewohnt weiter (z.B. aws Seed Programm mit 3,5 Mio Euro)
  • Kreditraten können gestundet werden und Milestones werden flexibel gehandhabt

Startup-Beauftragter = Michael Altrichter im Wirtschaftsministerium

Geplantes finanzielles Paket

Das Paket soll 150 Millionen Euro umfassen und  aus zwei Komponenten bestehen:

  • dem Covid-Startups-Hilfsfonds UND
  • dem Venture Capital Fonds.

Der Covid-Startups-Hilfsfonds ist mit einem Volumen von 100 Millionen Euro dotiert, 50 Millionen kommen von privaten Investoren, 50 Millionen kommen von Bundesregierung.
Die Architektur sieht vor: Privates Kapital – von 10.000 Euro bis zu 800.000 Euro – wird durch Zuschüsse verdoppelt, die im Erfolgsfall rückzahlbar sind.
Der Venture Capital Fonds hat 50 Millionen Euro und richtet sich an Startups, die ohne Covid-19 mit großer Wahrscheinlichkeit eine Finanzierungsrunde abschließen hätten können.
Das Kapital eines privaten Venture Capital Fonds wird zu 50 % staatlich garantiert.

Ab wann kann beantragt werden und wo?

  • Die Richtlinien und die Details werden noch diese Woche erarbeitet
  • Beantragung dann bei der aws
  • Der Venture Capital Fonds ist eine längerfristige Maßnahme, denn dieser muss ausgeschrieben werden

Wie vielen kann man damit helfen?

  • Über den Covid-Hilfsfonds sollen ca. 800 Startups finanziert werden
  • Über den Venture Capital Fonds kann rund 150 bis 200 Startups geholfen werden.

Investitonskontrolle?

  • Startups sollen davon nicht betroffen sein.

Können alle Startups beantragen?

  • Covid-Startups-Hilfsfonds: Nicht älter als 5 Jahre und sie müssen innovativ sein.

 

Quelle: InfoMedia

Disclaimer: Diese Infos sind ein kostenloses Service Ihres Steuerberaters. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Es können daraus keinerlei Haftungsansprüche, insbesondere von Autoren, Mitarbeitern oder Verlag geltend gemacht werden. Diese Info stellt eine Basisinformation dar, die eine detaillierte Information und Beratung nicht ersetzen kann. Gerne beraten wir Sie dazu im Detail.